Anzeige

Liebe DFV-Mitglieder,

als einer der zehn Megatrends, welche das Zukunftsinstitut auf seiner Webseite listet, findet sich der Begriff „Silver Society“. Damit ist die Entstehung einer völlig neuen Lebensphase angesprochen, ausgelöst durch die global steigende Lebenserwartung in Verbindung mit der Tatsache, dass die Menschen länger gesund bleiben. In Folge dessen eröffnen sich auch noch im hohen Alter Räume für Selbstentfaltung in neuen Lebensstilen, sodass Alter und Altern grundlegend umgedeutet werden. Wer könnte diesen eher wissenschaftlichen Ansatz schöner illustrieren als Irene O’Shea aus Athelstone nahe Adelaide in Südaustralien? Im zarten Alter von 102 Jahren hat sie kürzlich einen Tandemsprung gemacht. Ihren dritten, nachdem sie mit 100 angefangen hat und seither jährlich einmal mit dem Tandempiloten ihres Vertrauens aus dem Flieger hüpft.

Unser Sport vermag diesen Megatrend also ideal zu bedienen. Und auch beim Blick auf die übrigen Tiefenströmung des globalen gesellschaftlichen Wandels, welche die Top-10-Liste benennt, lässt sich feststellen, dass sich der Fallschirmsport mit den meisten von ihnen im Einklang befindet und demzufolge voll im Trend liegt. Dabei geht der DFV mit gutem Beispiel voran, indem er den „Gender-Shift“ aktiv unterstützt und die Frauenquote im Präsidium höher schraubt als es die Geschlechterverteilung in der Springer-Community nahelegen würde. Mit Nicole Haditsch und Anja Strich wählten die Delegierten auf dem Deutschen Fallschirmspringertag Mitte November in Schweinfurt gleich zwei neue Vizepräsidentinnen, zudem wurde Tatjana Gustke vom Präsidium zur Jugendreferentin ernannt.

Tags zuvor auf der InSiTa trugen die Referenten einmal mehr zu den Megatrends „Wissenskultur“ und „Sicherheit“ bei, während die „Konnektivität“ weniger digital als vielmehr durch persönliche Begegnungen am Rande der Veranstaltung intensiviert und ausgebaut wurde. Auch in dieser Ausgabe des FFX finden sich wie gewohnt, also trendverstärkend, lesenswerte Beiträge zur Erhöhung unseres Wissensniveaus oder zur Erweiterung unseres Sicherheitsbewusstseins. Wer sich beim Kauf eines Gebrauchtsystems nicht übers Ohr hauen lassen möchte, sollte die Ratschläge des bewährten Autorenduos Sepp Bunk und Raphael Schlegel in seinen Wissensspeicher aufnehmen. Dieter Kirschs Zeilen zum Tunneltraining mögen die eine oder den anderen zumindest mal zum Nachdenken anregen, eine zwar schon etwas aus der Mode zu geraten scheinende, aber sehr bewährte und vor allem sehr konstruktive Methode zum Aufbau von Wissen.

Sollte es noch weiterer Anhaltspunkte für die Konformität unseres Sports mit der Liste der Megatrends bedürfen, sei hinzugefügt, dass Fallschirmspringen in Verbindung mit „Mobilität“ die positiven Aspekte der „Globalisierung“ durch internationale Begegnungen mit Gleichgesinnten stärkt, während den negativen Aspekten von zunehmender „Individualisierung“ in Form von Vereinsamung signifikant entgegengewirkt werden kann.

Mit dieser frohen Botschaft zum Jahresauftakt rufe ich Euch zur ausgiebigen sowie unfallfreien Trendverstärkung im Jahr 2019 auf und verbinde dies mit dem Wunsch, dass Ihr auch mit Blick auf die vielleicht wichtigste Tiefenströmung „Gesundheit“ weiterhin voll im Trend liegt.

Blue ones!

Henning

Kategorien

Anzeige