Anzeige

paratec-think-vertical

Die Saison ist bei den meisten schon gestartet oder steht unmittelbar vor der Tür. Das Delegiertenjahr läuft schon einige Monate, der Artikel „Neue Wege“ von Ralph in der letzten Ausgabe hat ja einen guten Einblick gegeben, welche Themen bei uns derzeit in Bearbeitung sind.
Daneben gibt es aber natürlich auch noch das „Tagesgeschäft“, und hier möchte ich ein Thema aufgreifen, zu dem uns jedes Jahr aufs Neue Fragen erreichen: Der Sonderpreis der Blue Sky Trophäe. Dieser wird unabhängig von der eigentlichen Trophäe verliehen und ist mit einem Geldpreis dotiert – die Details dazu fasse ich für euch in diesem Artikel zusammen.
Jährlich verleihen die Delegierten zum Saisonende (normalerweise auf der InSiTa) die Blue Sky Trophäe sowie den dazugehörigen Sonderpreis. Die Teilnahme für die Blue Sky Trophäe erfolgt quasi „automatisch“ für alle Vereine, die Mitgliedszahlen an den DFV melden (Details zu Vergabe werde ich im Laufe des Jahres noch mal aufgreifen).
Um den Sonderpreis zu erhalten, ist dagegen eine aktive Bewerbung eures Vereins notwendig. Diese wird von den Delegierten gesichtet, und die “beste” Aktion unter allen Einsendungen gewinnt. So einfach, so gut.
OK, aber mit was könnt ihr euch denn bewerben? Naja, mit ner coolen Aktion, die euer Verein in der Saison durchgeführt hat. Und je mehr Fallschirmspringer davon profitiert haben und je mehr Springer (vor allem auch von anderen Plätzen) teilgenommen haben, desto besser. Das kann auch eine Vereinswoche, ein Wettbewerb oder eine andere regelmäßige Veranstaltung sein. Oder ein Event mit besonderer Außenwirkung, bspw. eine Benefiz-Veranstaltung oder wenn Zuschauer eingeladen sind. Wie ihr seht, das ganze Konzept ist bewusst sehr offen. Um euch viele Möglichkeiten zu geben, an der Verleihung des Sonderpreises teilzunehmen. Ihr sollt entscheiden, mit welchem Event ihr euch bewerben wollt.
Alles klar so weit, und wie soll die Bewerbung aussehen? Es gibt keine Vorgaben. Abhängig davon, wie viel Zeit und Aufwand ihr investieren wollt/könnt. Es reicht ein 2-Zeiler in einer E-Mail, es kann auch ein mehrseitiges PDF mit Bildern und Beschreibungen sein. Ne Power-Point oder was auch immer.
Wichtig ist: Es gewinnt nicht die beste Bewerbung, sondern die beste Aktion. Aber je besser wir (bspw. durch Bilder) einen Eindruck von eurer Aktion bekommen, desto einfacher können wir bewerten.
Ich hoffe, ich konnte damit Klarheit schaffen, ansonsten könnt ihr euch jederzeit an eure Delegierten wenden, falls Fragen, Anregungen oder Ideen aufkommen.

Sid, Delegierter Hessen (delegiertensprecher@dfv.aero)

0 Shares

Categories

Anzeige

paratec-think-vertical