Anzeige

Der Sommer meinte es gut mit den Fallschirmspringern des Fallschirmsportclubs Mecklenburg e.V. Beim diesjährigen Usedom-Boogie, das sich das 20. Mal jährte, blieb kein Auge trocken. Nahezu 200 Springer nutzten die Gelegenheit, andere Springer in kleineren und größeren Gruppen kennenzulernen und ihre Fähigkeiten im Freifall und am Schirm zu verbessern. Auch kamen eifrige Schüler in die Luft.
Bei Ede, Karin und Coach Caro (Fietz) waren die Bauchflieger groß unterwegs, während die Windobona LOs die Freeflyer glücklich machten. Die Kappenflugskills konnten wahlweise bei Tobi im Kappenkurs verbessert oder bei zahlreichen Strandsprüngen an den Strand von Heringsdorf/Ahlbeck erprobt werden. Denkwürdig war hierbei die Sonderveranstaltung zur Feier der deutsch-russischen Freundschaft, zu der eine Flagge am Strand gesprungen wurde.
In guter Tradition wurde der 23. Seebrückenpokal im Zielspringen am Strand von Heringsdorf ausgetragen. Hier gelang Maik Job (FSV Rüwalders e.V.) im Einzel sowie dem Team FSV Rüwalders in der Mannschaftswertung die Titelverteidigung.
Unser Team 3-Fly fand zudem top Trainingsbedingungen für die Vorbereitung auf die Deutsche Meisterschaft im Fallschirmspringen vor und belohnte sich am Ende in Saarlouis mit einem hervorragenden zweiten Platz.
Wer sich im Jahr 2022 auch auf der Insel Usedom für die DM 2022 (save the date: 5.-10.9.22 beim Fallschirmsportclub Mecklenburg) vorbereiten möchte, der ist herzlich willkommen – der nächste Usedom-Boogie steht für den 14.-25.7.2022 im Kalender. Weitere Infos findet ihr immer wieder unter:
www.skydive-mv.de

                                                                                                                                                                                                                                                                      Kathrin Dummann

Kategorien

Anzeige