Anzeige

Nach 2 Jahren mit Fallschirmsport Colibri e.V. an der Spitze ging die Blue Sky Trophäe 2020 erstmalig an TAKE OFF Fallschirmsport Fehrbellin e.V. (siehe Artikel im FFX 02/2021). Da die Übergabe der Trophäe nicht wie üblich im Rahmen der InSiTa stattfinden konnte, wurde sie dieses Mal mit der Post versendet und ist bereits in Fehrbellin angekommen. An dieser Stelle noch mal ein Dankeschön an Colibri für die Mühe.
Außerdem hat uns auch schon der Dank von TAKE OFF erreicht mit der Info, dass das Preisgeld über 800€ an die Nachwuchsförderung des DFV gespendet werde!
Wie ebenfalls im letzten FFX-Artikel angesprochen, haben wir uns bereits im letzten Jahr Gedanken über eine neue Vergabeordnung der Blue Sky Trophäe gemacht, um die Chancen für alle Plätze und Vereine anzugleichen. Diese setzt ihren Fokus mehr auf alle DFV-Mitglieder und weniger nur auf Neuausbildungen.
Dazu haben wir in Abstimmung mit den anderen Delegierten einen Entwurf für ein neues Konzept erstellt, das wir euch im Folgenden vorstellen möchten:
Als Grundlage wird die Zahl der Mitglieder des jeweiligen Vereins zu Beginn des Berechnungszeitraums am 01.10. festgestellt. Die Beitritte in den DFV e.V. erfolgen immer quartalsweise, somit kann die Geschäftsstelle die Zahlen ohne viel Aufwand ermitteln.
Am Ende der Berechnungsperiode zum 30.09. des Folgejahres wird der Zuwachs des Vereins (im Hinblick auf DFV-Mitgliedschaften) prozentual auf die Vorjahreszahl berechnet und somit der Gewinner ermittelt.
Es werden hier alle Neumitglieder – nicht nur Schüler wie in dem alten Konzept – gezählt, jedoch keine „Umbucher“ von anderen Vereinen, beispielsweise wegen eines Umzugs oder Ortswechsels. Diese Berechnung erscheint uns deutlich fairer, denn somit haben auch kleinere Vereine die Möglichkeit, die Blue Sky Trophäe zu gewinnen und nicht nur die größeren Plätze, welche schon von Haus aus über mehr Kapazitäten verfügen.
Einzige Bedingung für die Teilnahme am Verfahren ist eine Mitgliedschaft des Vereins von mindestens einem vollen Kalenderjahr im DFV e.V.
Ein weiterer Grund für die Wahl des Bewertungszeitraumes vom 01.10. bis zum 30.09. ist eine zeitnahe Bekanntgabe des Gewinners verbunden mit der Vergabe der Trophäe auf der jährlichen InSiTa für das laufende Jahr, die es hoffentlich bald wieder geben wird …
Wenn alles klappt, werden wir das neue Verfahren ab dem 01.10.2020 umsetzen, die Vergabeordnung wird entsprechend angepasst und kann dann auf der Website des DFV nachgelesen werden.
Weiterhin gilt die Devise: Jedes Mitglied zählt, um den Verband zu stärken. Daher sollten alle Vereine bestrebt sein, möglichst viele Mitglieder zu werben.
Wir wünschen allen einen baldigen Saisonbeginn und viele unfallfreie Sprünge.

Maggy Nagel, Delegierte Brandenburg (maggy.nagel@dfv.aero)

Kategorien

Anzeige