Anzeige

Bei meinem Auftritt als Sprecher der Tagesnachrichten im Block „Aktuelles“ auf der Sita 2019, werden einige bemerkt haben, dass ich bei der Danksagung kurz ins Stocken gekommen war und mal kurz „inne halten“ musste. Später habe ich mich gefragt: „Warum eigentlich?“. Es war doch alles klar. Der Prüferverband löst sich auf und die Warte und Techniker gehen wahlweise in den DFV oder DAeC. Eine schon lange fällige Notwendigkeit wurde umgesetzt. Alle Gründe, die zur Entstehung des Prüferverbandes geführt haben, existieren nicht mehr.

Dies waren damals:

  • die Forderung nach einer Musterprüfstelle,
  • persönliche Gründe und
  • finanziellen Aspekte.

Heute ist es so:

  • Musterprüfstelle existiert leider gerade keine,
  • alle persönlichen Gründe sind spätestens seit meiner „Machtübernahme“ als Technischer Leiter beim DFV nichtig und
  • finanziell gesehen, sind die Kosten für die Warte und Techniker in einen überschaubaren Rahmen gerückt.

Was war dann also mein Zögern bzw. „Inne halten„ ?  Wir haben seit ca. 10 Jahren die Geschäfte im Prüferverband gemeinsam geführt. Ich behaupte jetzt für uns: sehr erfolgreich. Wir haben viele Leute betreut, Warte und Techniker ausgebildet, die Musterprüfstelle gemeinsam mit dem DFV aufrechterhalten und ein, zwei Leuten auf den Kopf geschlagen. Ich denke, dass wir die Geschäfte mit Verstand und Diplomatie durchgeführt haben. Sonst würde keiner mehr mit uns reden 🙂 Rundum eine traumhafte (wenn manchmal auch stressige) Zeit, viele Bekanntschaften und ein ordentlicher Erfahrungsschatz. Einfach ein sehr schöner und anspruchsvoller Job und dann: „darf ich mich selbst abwickeln“ . Da hält man schon mal “inne“. Es ist aber richtig so und die Entscheidung wurde zu 99% von Allen befürwortet worden.

Was ändert sich?

  • Für die Springer nichts
  • Für die Techniker & Warte des DFV nichts
  • Das technische Personal des Prüferverband durfte bis zum 31.12.2019 weiterarbeiten. Seit dem 01.01.2020 dürfen im Namen des Prüferverbandes keine Arbeiten mehr an Fallschirmsystemen durchgeführt werden!

Der Versicherungsvertag mit Gerling für die Prüf- & Packtätigkeit endete zum 31.12.2019! Alle Arbeiten des technischen Personals, die bis zum 31.12.2019 durchgeführt wurden, sind noch im Rahmen des Versicherungsvertrages abgedeckt.

Ich wünsche allen Warten und Technikern eine schöne Zeit und bedanke mich bei allen für Ihr Vertrauen in den Prüferverband.

Ralf Homuth, „noch“ Geschäftsführer des Prüferverbandes

Kategorien

Anzeige