Anzeige

take_off_Fallschirmsport

Süddeutsche Meisterschaft 2019 in Illertissen

Es waren wieder heiße Tage am Wochenende des 8./9. Juni 2019, nicht nur aufgrund der hohen Temperaturen, sondern auch bei den Kämpfen um die Platzierungen beim PARANODON-Cup 2019 auf dem Flugplatz in Illertissen. Zum Wettbewerb stand die „D-FILL“ Supervan900 von PARANODON bereit, um jeweils drei der 12 Teams in ca. 8 Minuten auf Absetzhöhe zu bringen.

Die Teilnehmermannschaften:

A Klasse: PARANODON Futura II, 4 Fingers, ZX-RW, Connected.4

AA Klasse: PARANODON FUTURA I, Spontaneous4, Bauer Tim

AAA Klasse: PARANODON 2019, AIR-W (CH), Titten und Bier, „Bauer Tim“ (A), Cors 4 Way, Dark Energy

Am Freitag konnten einige Teams noch die Trainingsmöglichkeiten nutzen und sich auf den Flieger und den Platz gut einspringen. Der Draw wurde um ca. 20.00 Uhr verteilt und ins Netz gestellt.

Wettkampfbeginn dann am Samstag um 8.30 Uhr, eröffnet vom Wettkampfleiter Etienne Kellermann, Chefschiedsrichter EXI und Platzbetreiber Robert Trögele und Chefpilot Robert Fahrenschon. Mit der extrem leistungsfähigen und schnellen Maschine wurden von allen Teams außer der A Klasse bis ca. 19.30 Uhr volle 6 Runden gesprungen. Der starke Wind tagsüber war teilweise für die Anfänger nicht mehr springbar, und sie mussten sich mit 5 Runden zufriedengeben. In der AA Klasse zeichnete sich ein Kopf an Kopf Rennen zwischen PARANODON Futura I und Bauer Tim ab. In der AAA Klasse kämpften die Teams Dark Energy, PARANODON und Titten und Bier und machten sich den Spitzenplatz wechselseitig um einen Punkt strittig. Am Abend gab es dann wie gewohnt die Verpflegung von unserer Wurstfeuerwehr, und die Bar wurde eröffnet.

Am Sonntag ging es gleich in der Früh los, pünktlich um 9.00 Uhr waren die Räder in die Luft zur Runde 7. Leider quellten die Wolken ab ca. 11.00 Uhr wieder heftig, und es mussten oft mehrere Anflüge gemacht werden, um die Teams in blaue Löcher zu spotten. Der Wind war auch für die Anfänger springbar, es wurden aber hier nur 9 Runden gesprungen. Alle anderen Teams hatten volle 10 Runden gesprungen.

Die Spannung war im letzten Durchgang auf dem Höhepunkt: Dark Energy und PARANODON gingen punktegleich in die letzte Runde, hier musste der Entscheid her oder Runde 11.

PARANODON konnte mit einem Punkt Vorsprung den Wettbewerb für sich entscheiden, zur Freude des Platzes, denn das Original Platzteam konnte so erstmalig den Pokal gewinnen und den neuen PARANODON dabehalten.

Alles in allem wurde der Wettbewerb erfolgreich abgeschlossen, 10 Runden gesprungen und die Teilnehmer bei der Siegerehrung mit ihren hart verdienten Medaillen und Preisen belohnt.

Die Ergebnisse:

A Klasse

  1. Platz und Süddeutscher Meister Connected4 mit 9,8 Punkten im Schnitt
  2. Platz FUTURA II (8,4)
  3. Platz 4 Fingers (6,6)

AA Klasse

  1. Platz und Süddeutscher Meister PARANODON FUTURA I mit 11,7 Punkten im Schnitt
  2. Platz Bauer Tim (11,4)
  3. Platz Spontanious4 (8,9)

AAA Klasse

  1. Platz und Süddeutscher PARANODON 2019 mit 11,1 Punkten im Schnitt
  2. Platz Dark Energy (11,0)
  3. Platz Titten und Bier (10,4)

In der A Klasse haben bei ihrem ersten Outdoorwettbewerb die Connected4 gleich den Süddeutschen Meister gemacht, das Team trainiert in Illertissen.

Besonders stolz sind wir auf unseren jungen Nachwuchs FUTURA I, der in seinem ersten Wettbewerb in der AA Klasse nicht nur Indoor Deutscher Meister wurde, sondern gleich auf die oberste Stufe der Süddeutschen Meisterschaft gekommen ist. Das sind gute Voraussetzungen für die DM Im August. Gratulation an David Starke (Video), Pablo Fahrenschon, Ernest Lech, Sven Erhard (Kapitän) und Thomas Altendorfer.

In der AAA Klasse gewann zum ersten Mal das Platzteam PARANODON 2019 mit Robert Trögele, Thomas Spielvogel, Jan Rojek und Andy Höhne, Video Dani Weiss. Und so bleibt unser schöner neuer PARANODON-Pokal am Platz in Illertissen.

An dieser Stelle nochmals herzlichen Dank an die Teilnehmer, dem Wettbewerbsleiter Eddi und Schiri EXI, an SDL Gerd und das Manifest Kathrin und Daniela, dem unermüdlichen Piloten Robbi, den Packern Tina und Christel und natürlich den unsichtbaren Helfern Johannes, Helmut und und und… Wir freuen uns schon auf den Wettbewerb im kommenden Jahr, der am 13. und 14. Juni 2020 stattfinden wird.

Robert Trögele

Ein spezieller Dank geht auch an die Sponsoren des Platzes Illertissen, Airtec GmbH mit Cypres und Aerodyne Research LLC. sowie Cookie Helmets

Kategorien

Anzeige

paratec-think-vertical