Anzeige

take_off_Fallschirmsport

ISSA WORLD SERIES SPEED SKYDIVING | DEUTSCHE MEISTERSCHAFT 2019 | TIM MACE CUP 2019 DEUTSCHLAND

Skydive Saulgau hatte zum schnellsten Stelldichein des Jahres vom 30.05. bis 01.06.2019 eingeladen. Die Deutschen Meisterschaften im Speed Skydiving wurden bei besten Bedingungen im beschaulichen Süden des Landes ausgetragen. Als Teil der ISSA Speed Skydiving World Series durften sich 24 Teilnehmer aus 10 Nationen in der schnellsten nichtmotorisierten Sportart der Welt messen. Zudem wurde der prestigeträchtige Tim Mace Cup an den schnellsten Speed Skydiver verliehen. Dazu stiftete Gerda Klosterman-Mace einen handgeschmiedeten Pokal. Zu den Schnellsten der Welt gesellten sich dieses Jahr vier mutige Newcomer mit tollen Ergebnissen. Michael Eberhardt, Philipp Hock und Montana Miller mussten sich aber Lokalmatador Toni Schmidt geschlagen geben. Mit einem Meetresult von 411,74 km/h und einer persönlichen Bestleistung von 431,08 km/h für den besten Sprung sicherte er sich den Preis für den schnellsten Newcomer.

Die nationalen Titel sicherten sich dieses Jahr bei den Frauen Lucy Lippold (FSC-Remscheid) vor Gerda Klostermann-Mace. Bei den Männern konnte sich dieses Jahr Matthias Kraft vor Toni Schmidt durchsetzen und schnappte sich den 3. Platz. Der Titel ging an Marco Hepp (FSC-Schwaben) vor Moritz Friess (FSC-Remscheid). Mit neuem deutschen Rekord von 493,35 km/h (aktuelle Weltbestleistung nach den neuen 2019er Regeln!!) und einem Meetresult von 488,33 km/h war er dieses Jahr nicht zu schlagen. Auch in der offenen Wertung ging der Sieg an Marco Hepp. Das weitere Podium konnte erst in der letzten Runde entschieden werden. Luc Maison aus Belgien konnte sich mit einer überragenden Leistung vor dem Schweden Henrik Reimer durchsetzen. Die schnellste Frau im internationalen Ranking war Mascia Ferri (ITA) vor Lucy Lippold (GER) und Montana Miller (USA).

Um solch einen Wettkampf erfolgreich durchführen zu können, benötigte es ein perfektes Team. Unsere Judges Tamara Hoffmann, Gundel Klement und Holger Enderlin hatten unter Führung von Meet Directorin Stefanie Hipp alles unter Kontrolle. Zum Abschluss wurden die zahlreichen Rekorde und persönlichen Bestleistungen bei Livemusik bis in die Morgenstunden gebührend gefeiert.

Autor: Marco Hepp/FFX-Team

Fotos: Margit Fröhle (Froehle-Design)

Kategorien

Anzeige

cypres-under-control