SAISONERÖFFNUNG ISSA Speed Skydiving World Series 2019 Alvor, Portugal

Anzeige

HDI-BerufunfähigkeitsVersicherung

Was für ein gelungener Start in die neue Speed Skydiving Saison 2019. Die erste Goldmedallie der auf vier Events aufgeteilten Speed Skydiving World Series geht nach Deutschland.

Der für den FSC-Schwaben startende Günzburger Marco Hepp siegt in einem sehr knappen Rennen vor dem zweitplatzierten Schweden Henrik Raimer. Mit einem Wettbewerbsergebnis von 934,56, welches eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 467,28 km/h bedeutet, konnte Marco Hepp sich mit einem Vorsprung von nur 1,08 an die Spitze setzen.

SAISONERÖFFNUNG ISSA Speed Skydiving World Series 2019

Foto: Angelika Mittasch

Bei schlechten Wetterbedingungen mit viel Wind und ausgedehnten Regenschauern konnten einzelne Wetterfenster genutzt werden, um zwei vollständige Runden zu absolvieren. 13 Wettkampfteilnehmer aus zehn Nationen stellten sich erstmals dem seit 2019 gültigen Regelwerk. Dieses sieht vor, dass per GPS-Messung die höchste, durchschnittliche Freifallgeschwindigkeit über ein Messfenster von drei Sekunden zwischen Exit und 1.700m über Grund ausgewertet wird. Daher ist der schnellste Sprung von 474,84 km/h zugleich auch der erste deutsche Rekord nach dem neuen Regelwerk. Weiterhin sehen die Regeln keine Streichrunden mehr vor, was zukünftig keinen Spielraum für Fehler zulässt.

Das nächste Highlight findet vom 30.05. bis 01.06.2019 in Bad Saulgau statt. Dort werden das 3. Event der WorldSeries und die Deutschen Meisterschaften im Speed Skydiving ausgetragen. Alle interessierten Springerinnen und Springer sind gerne eingeladen, mit auf Rekord- und Medaillenjagd zu gehen.

FFX Team

Kategorien

Anzeige

HDI-BerufsunfähigkeitsVersicherung
2019-06-27T15:21:45+02:00

FFX Redaktion

f3publishing GmbH, Hessenring 109, 61348 Bad Homburg

Phone: +49 6172 944 51 83

Fax: +49 6172 944 51 84

Web: f3publishing GmbH

Neue Beiträge

X