Sky Seekers – Pyramid Boogie – der Boogie der besonderen Art

Als „alter“ Freund der ägyptischen Geschichte fehlen mir jetzt noch immer die Worte wenn ich an die letzten Tage zurück denke. Drei unbeschreiblich aufregende Tage mit Fallschirmspringen über und landen direkt neben einem der 7 Weltwunder – den Pyramiden.

Wer bei Boogies an möglichst viele Sprünge und heftige Parties denkt liegt hier komplett verkehrt. Es waren in 3 Tagen tatsächlich nur 5 Sprünge geplant und durchgeführt aber alleine die hatten es seelisch, geistig und körperlich extrem in sich. 

Morgens zwischen 5:30 und 6:00 Uhr war Treffen zum Frühstück und Abfahrt zum Militärflughafen von Kairo der über eine Stunde entfernt war. Dort Sicherheitscheck, Sprungsachen anziehen und irgendwann zu unserem Absetzflugzeug einer C-130.

Allein die C-130 ist ein Erlebnis. Absetzgeschwindigkeit 120 – 140 Knoten.

Für die Freigabe bis zum tatsächlichen Abheben verging im Schnitt etwas mehr als eine Stunde. Flugzeit ca. 15 Minuten bis zum Exit, der für viele erst einmal unangenehm schnell war aber für Wingsuiter ein Traum da wir uns deutlich über das Flugzeug liften konnten.

Ab dem Moment des Fliegens war man nur noch auf die Umgebung fokussiert: Tausende von Jahren unglaublicher Geschichte und Baukunst lagen unter uns und ich habe es niemals mehr genossen, als Wingsuiter deutlich mehr Freifallzeit zu haben. Aber auch die Schirmfahrt war einfach unbeschreiblich. Ein Blick auf die Pyramiden von nur knapp darüber und dann die Landung daneben.

Danach war auf Teppichen packen angesagt und dann dieselbe Runde noch einmal.  Mittagessen war dann meist nach 17 Uhr angesagt.

Da der Wind öfter drehte und im Laufe der Zeit deutlich zunahm gab es auch einige Aussenlandungen. Meine Aussenlandung war in den Westlichen Begräbnisstätten direkt neben der Ruhestätte des Hemon, der der Architekt der grossen Pyramide gewesen sein soll. Abholservice dann stilgemäss mit einem Kamel. 

Auch das komplette Rahmenprogramm war einmalig: Pyramiden Tour, Besuch des Ägyptischen Museums, Nil Bootsfahrt und Marktbesuch. 

Sollte es den Event noch einmal geben, kann ich jedem nur raten daran teilzunehmen. 

Ralph Grimm, Fotos: Ralph Grimm und Sky Seekers

Kategorien

Schlagwörter

2019-01-22T15:53:20+00:00

FFX Redaktion

f3publishing GmbH, Hessenring 109, 61348 Bad Homburg

Phone: +49 6172 944 51 83

Fax: +49 6172 944 51 84

Web: f3publishing GmbH

Neueste Beiträge

X