Anzeige

Das jährliche Sommerhighlight des FSC Münster

Am 27. Juli war es wieder soweit: das FSC Münster Trainingslager auf Borkum startete zum 21. Mal! Bis zum 05. August wurden bei tollem Wetter bis zu 2.500 Sprünge von 160 Teilnehmern aus zwei Absetzmaschinen gemacht. Durch viele Teilnehmer im RW- sowie im Freefly-Bereich konnte für jedes Level geeignete Gruppen gebildet werden. Es standen Coaches für Freefly, Track-Dives, RW Kleingruppen und GroFos zur Verfügung, die in jedem Bereich einen tollen Job machten und für viel Spaß und Lernerfolg bei den Springerinnen und Springern sorgten.

Schon auf der Fähre begegnete man den ersten bekannten Gesichtern und durch die Seeluft stieg die Freude auf Borkum und viele Tage Fallschirmspringen.

Auf viele bewährte Dinge freut man sich schon das ganze Jahr, wie z.B. den tollen Blick über die Ostseeinseln im Steigflug und Borkum von oben während der Schirmfahrt. Oder die vielen tollen Strandsprünge, die das Highlight zum Sunset sind. Für größere Formationen stehen zwei Absetzmaschinen und ein GroFo-Coach zur Verfügung. Und zur Mittagszeit geht’s zum Insel-Hopping nach Juist oder Norderney oder auch mal nach Emden. Oder alternativ in die Dünen oder die Stadt.

Beim traditionellen Bergfest zur Wochenmitte am Flugplatz findet immer die obligatorische Borkum-Taufe für Erstteilnehmer statt. Davor wird gegrillt und danach bis tief in die Nacht gefeiert. Und Sanddorn wird in all seinen Varianten konsumiert.

Darüber hinaus haben die Damen des FSC Münster als „Schrei vor Glück“-Gruppe erneut GroFo Übungen gemacht und versucht, den Rekord der vergangenen Jahre zu toppen, was immer laut und lustig ist.

Und jedes Jahr gibt es schöne neue Dinge. Dieses Jahr wurde am Strand die 4 x 1.000 Taufe gefeiert: vier Springer hatten zeitgleich ihren 1.000-sten Sprung und wurden als Skygods mit jeweils einer Torte am Strand empfangen. Glückwunsch an Martin Muesmann, Tim Michutta, Hartwig Dahlhaus und Timm Patzkowski.

Viele Neuspringer nutzen die Woche zur intensiven Verbesserung ihrer Sprungkenntnisse und zum Kennenlernen von Verein und Mitspringern.

Auch werden die Springer gerne von ihren Familien und Freunden begleitet, da Borkum auch für Partner und Kinder viele Möglichkeiten bietet und am Strand, am Flugplatz und in der Stadt immer viel los ist.

Die vielen bunten Fallschirme locken natürlich auch immer Zuschauer an den Flugplatz. So mancher Urlauber hat sich dabei spontan zu einem Tandemsprung entschieden oder ist sogar extra dafür zu diesem Zeitraum nach Borkum gekommen. Und auch einige Insulaner nutzen die Möglichkeit Ihre Insel mal von oben zu sehen.

Damit ist klar, wir freuen uns schon alle auf das nächste Trainingslager in 2019!

Text: Mali Ismar, Fotos: Stefan Quante

Kategorien

Anzeige