Anzeige

Wer dieses Jahr den Dropzones in Klatovy, Fehrbellin oder Hildesheim einen Besuch abgestattet hat, wird wiederholten Ausrufen von „BÄNGERÄNG!“ begegnet sein. Dahinter verbirgt sich nicht nur eine simple Hommage an Peter Pan – BÄNGERÄNG! steht für ein Team junger Free­flyer, die aus einer Idee eine Marke geschaffen haben.

Foto: Tobias Gerber

Doch fangen wir von vorne an: Winter 2017. Vier motivierte Lizenzspringer aus Hildesheim überbrücken die Saisonpause mit Tunnelstunden. Bei einer dieser diversen Sessions verstärkt sich der Wunsch aller, ihr Wissen im Bereich Freefly an interessierte und unerfahrene Springer weiterzugeben. Einige Tunnelstunden später ist der Schlachtruf „BÄNGERÄNG!“ geboren – und die Idee eines dazugehörigen Boogies. 

Ein Logo wird kreiert, Sticker werden angefertigt und erste Team-T-Shirts in Auftrag gegeben. Die Idee der vier Jungs findet auch bei ihrer Heimat-Dropzone SkyDive-Hildesheim Anklang. BÄNGERÄNG!, ruft dort inzwischen jeder zweite Schüler, und Sticker des Teams finden sich auf einer Vielzahl von Helmen wieder, warum also nicht auch einen Boogie daraus machen? Mit der Unterstützung der Dropzone wird der Boogie geplant. Die vier Jungs hinter BÄNGERÄNG! – mittlerweile eine eingetragene Marke – organisieren zusammen mit den Betreibern von SkyDive-Hildesheim, Sabrina Wagner und Otmar Birkner, LOs, Flieger und Pilot, BoogieBags – unter anderem gefüllt mit speziell für das Event entworfenen T-Shirts – sowie Bierwagen, DJ und Abendprogramm für den dreitägigen Boogie. 

Am Ende der Planungen erhält das BÄNGERÄNG!-Team, bestehend aus Marc Schreiber, Maikel Weber, Tobias Gerber und Daniel Gallus, über 70 Boogie-Anmeldungen! Die Aufregung steigt, je näher das Datum des Boogies rückt. Wird alles klappen, werden wirklich alle angemeldeten Teilnehmer erscheinen und vor allem – wird das Wetter mitspielen?

Der erste Tag beschert den Organisatoren schönstes Wetter und beste Sprungbedingungen, die ersten Teilnehmer finden sich am Platz ein, eine Load nach der anderen geht in die Luft und anlässlich der Hildesheimer Sprungwoche reisen auch Teams von Windobona Berlin, Cypres, 2nd Flight und PD an. Ob Headdown, Headup, Angle oder Bellyfly – für jeden Springer ist etwas dabei. Die Idee des BÄNGERÄNG!-Teams geht auf: Egal ob erfahrene oder weniger erfahrene Lizenzler, ob Vereinsmitglied oder Gastspringer, viele nehmen das Angebot an und trainieren ihre Freefly-Skills oder entdecken die Vielfältigkeit und den Spaß an der Disziplin. Auch der am folgenden Tag einsetzende Dauerregen kann diese positive Grundstimmung nicht ausbremsen. Zwar fällt das Springen und der zweite Boogie-Tag buchstäblich ins Wasser, doch dank Tag drei und des heute schon legendären Abschlussabends können die Jungs nur ein Fazit ziehen: aus einer Idee ist ein Team geworden und aus einem Schlachtruf ein erfolgreicher erster Boogie, der nach Wiederholung verlangt! 

Der Termin für den BÄNGERÄNG!-Boogie 2019 steht bereits! Und wenn du jetzt Lust hast, dabei zu sein, komm vorbei. Marc, Maikel, Tobi und Daniel freuen sich die ganze Saison über auf deinen Besuch bei SkyDive-Hildesheim. In diesem Sinne: Blue skies & see you next year! 

Katrin Hünemörder, Stefanie Hartwig

Kategorien

Anzeige